Einbruchschutz: Typische Schwachstellen & Prävention — Für Ihre Sicherheit!
  • SCHICK Immobilien
  • Einbruchschutz: Typische Schwachstellen & Prävention — Für Ihre Sicherheit!
23. März 2020

Einbruchschutz: Typische Schwachstellen & Prävention — Für Ihre Sicherheit!

Sie wollen nachts beruhigt einschlafen und tagsüber ohne Hintergedanken Ihrem Zuhause fernbleiben? Dann schützen Sie Ihr Heim und somit Eigentum vor potentiellen Einbrechern. Ihr Immobilienmakler aus Villach zeigt Ihnen, wie bereits mit wenigen kostengünstigen Maßnahmen die Sicherheit in den eigenen vier Wänden wesentlich erhöht werden kann. In diesem Blog finden Sie wichtige Tipps dazu.

Checkliste für Einbruchprävention:

  • Licht

Dabei ist Licht noch immer einer der abschreckendsten Maßnahmen gegen Einbrecher. Bei Verlassen des Hauses bzw. der Mietwohnung oder Eigentumswohnung kann dabei in einem Zimmer das Licht eingeschaltet bleiben oder Zeitschaltuhren verwendet werden. Vermeiden Sie Zeichen der Abwesenheit.

 

  • Briefkasten

Seien Sie sich bewusst, dass Einbrecher typische Schwachstellen von Einfamilienhäusern sowie Wohnungen (Miete und Eigentum) kennen und diese zu Ihrem Vorteil nutzen. Lassen Sie daher den Briefkasten während längeren Abwesenheiten leeren. Ihre Nachbarn und Verwandten helfen dabei bestimmt gerne.

 

  • Nachbarschaftshilfe

Regelmäßiger Kontakt zu den Nachbarn kann generell hilfreich sein. Je nach Lage, wissen diese über ungewöhnliche Aktivitäten und Geschehnisse in der Nachbarschaft und der Region Bescheid und können Sie informieren. Für eine mögliche Verständigung kann der Austausch von Telefonnummern nie schaden.

 

  • Bargeld

Bewahren Sie nur so viel wie Bargeld wie nötig zu Hause auf. In der Bank ist Ihr Geld sicherer und macht einen möglichen Einbruch weniger lukrativ. Alternativ bietet ein Tresor mehr Sicherheit für Ihr Geld und wertvolles Eigentum.

 

  • Fenster

Gelüftet solltet nur werden, wenn man zu Hause ist, denn ein gekipptes Fenster ist für Langfinger wie ein offenes Fenster und nicht schwierig zu überwinden. Nunmehr handelt es sich um einen normalen Diebstahl und keinen Einbruch mehr – die Versicherung steigt aus. Ihr Sonnenschutz bzw. Rollläden oder Rafffstore bilden eine zusätzliche Hürde für Diebe.

 

  • Eingangstür

Ob Eigentumswohnung, Haus oder Mietwohnung: Vermeiden Sie es, Ihren Schlüssel unter dem Fußabtreter oder in Blumentöpfen zu verstecken. Damit machen Sie es nicht nur skrupellosen Menschen leicht, sondern haben – im Fall der Fälle - auch Erklärungsbedarf gegenüber ihrer Haushaltsversicherung.

 

  • Alarmanlage

Im Kaufpreis ihres Eigenheims ist eine Alarmanlage in der Regel nicht inkludiert. Diese gibt es aber bereits ab sehr niedrigen Preisen und können viel zu Ihrem Sicherheitsgefühl beitragen. Wir beraten Sie auch gerne in diesem Bereich über moderne und günstige Möglichkeiten von Überwachungssystemen, die Sie bei Fachunternehmen in der Region Villach erhalten können.

 

  • Urlaubsfotos

Leisten Sie keine Unterstützung für Einbrecher, indem Sie Ihre Urlaubsfotos während Ihrer Abwesenheit posten. Mögliche Diebe sollen nicht wissen, dass Ihr Grundstück bzw. Ihre Wohnung momentan nicht bewohnt ist. Ihre Freunde sehen diese auch gerne nach dem Urlaub

 

  • Kofferanhänger

Sichtbare Anhänger an Gepäcksstücken sollten vermieden werden. Gewiefte Einbrecher erkennen an öffentlichen Plätzen (z.B. Bahnhof, Flughafen) aufgrund leicht lesbarer Kofferanhänger, wo sich der nächste Einbruch lohnen könnte. Hinweise auf Ihre Adresse besser nur im Inneren Ihrer Koffer aufbewahren.

 

Aus polizeilicher Erfahrung ist aber bekannt, dass die wenigsten Einbrecher weder besonders kreativ noch gut ausgerüstete „Profis“ sind. Mit diesen einfachen Maßnahmen sichern Sie sich und Ihre Familie daher schon wesentlich besser ab. Grundsätzlich kann das Wohnen in Villach und Kärnten zwar als sicher betrachtet werden, wenn Ihnen dennoch etwas verdächtig vorkommt, steht in letzter Konsequenz auch die Polizei unter der Notrufnummer 133 rund um die Uhr zur Verfügung.

23. März 2020

Zurück

Wir verwenden Cookies, um die Webseite benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, erklären Sie sich mit dem Setzen von Cookies einverstanden.    Datenschutzerklärung
Zustimmen